Rassestandard
 

 

 

Erscheinungsbild:

Der Zwergpinscher ist das verkleinerte Abbild des Deutschen Pinschers, ohne die Mängel zwerghafter Erscheinungen. Sein eleganter, quadratischer Bau wird durch das kurze Glatthaar deutlich sichtbar.

 

Stop: leicht, aber dennoch deutlich markiert

 

Fang: er endet in einem Stumpfen Keil. Der Nasenrücken ist gerade

 

Zähne: kräftiges Scherengebiss

 

Augen: oval

 

Rute: naturbelassen auf Sichel- oder Säbelrute ist zu achten

 

Ohren: naturbelassene Stehohren; Klappohren, hoch angesetzt, V-förmig

 

Gangwerk:

Der ZP ist ein Traber, raumgreifender flüssiger Bewegungsablauf mit kräftigem Schub.

 

Haarkleid und Farbe:

kurz, dicht, glatt und glänzend, ohne kahle Stellen

Einfarbig: div. Rottöne

Schwarzrot: Lackschwarz mit roten Abzeichen

 

Weitere Farben die nicht vom FCI anerkannt werden, aber schon lange von anderen Vereinen in Deutschland, England oder USA wie z.B. UCI, United Kennel Club, The Kennel Club, Continental Kennel Club, AKC, National Kennel Club u.s.w.

Schoko: Schokobraun mit roten Abzeichen.

Blau: Blaugrau mit roten Abzeichen

Isabell (Fawn)

 

Farben die zurzeit nur registriert werden aber wohl noch nicht anerkannt sind…

Rückzüchtung der Harlekin Pinscher

und teilweise auch gestromte Pinscher u.s.w

 

Anzustreben ist ein möglichst dunkler, satter, scharf abgegrenzter Brand. Die Abzeichen verteilen sich über den Augen, an der Halsunterseite, am Mittelfuß der Vorderläufe, an den Pfoten, an den Innenseiten der Hinterläufe und unter der Rutenwurzel. Zwei gleichmäßige, voneinander sauber abgegrenzte Dreiecke an der Vorbrust. Leichtes weiß auf der Brust ist teilweise erlaubt aber unerwünscht.

 

Größe und Gewicht:

Rüden und Hündinnen: ca. 25-30 cm bei ca. 4-6 Kg

 
 
  Es waren schon 93132 Besucher (311335 Hits) hier! Copyright (C) Eberhard Sauder. Alle Rechte vorbehalten.